[Detective Conan] Charaktere

[Detective Conan] Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:08

Die Hauptcharaktere

Shinichi Kudo alias Conan Edogawa

Der 17-jährige (im Manga 16-jährige) Oberschüler Shinichi Kudo wurde – vor seiner unfreiwilligen „Verjüngungskur“ – als Retter der japanischen Polizei angesehen. Sein größtes Vorbild ist Sherlock Holmes; außerdem ist er ein ausgezeichneter Fußballspieler. Er ist der Sohn von Yusaku Kudo, einem berühmten Schriftsteller, und Yukiko Kudo, einer ehemaligen Schauspielerin. Doch als er von zwei Männern in Schwarz niedergeschlagen wird und ein Gift eingeflößt bekommt, wird er um mehrere Jahre verjüngt. Von da an ist er gezwungen, unter dem Namen Conan Edogawa , zusammengesetzt aus den Namen seiner zwei Lieblingsautoren Edogawa Rampo und Arthur Conan Doyle, zu leben. Unter diesem neuen Namen wohnt er bei seiner Sandkastenfreundin Ran Mori und ihrem Vater Kogoro Mori. Er ist in Ran verliebt, obwohl er es nicht zugeben will (das beruht aber auf Gegenseitigkeit). Mit seinem „Narkosechronometer“, einer von Professor Agasas Erfindungen, betäubt er meist Kogoro, und ahmt seine Stimme mithilfe des „Stimmentransposer“ nach. So kann er unentdeckt Fälle lösen. Von Conans wahrer Identität wissen nur wenige Personen, so z.B. seine Eltern, Hiroshi Agasa, Ai Haibara, Heiji Hattori, Kaito Kid und Vermouth alias Chris Vineyard.








Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:11

Ran Mori

Ran Mori ist die Sandkastenfreundin von Shinichi. Als Kapitänin der Karatemannschaft ihres Viertels ist sie bekannt für ihre Schlagkraft. Sie ist zwar manchmal ziemlich aufbrausend, doch sie sorgt sich immer um andere. Manchmal vergisst sie dabei sogar sich selbst in ihrer aufopfernden Hingabe. Sie wohnt bei ihrem Vater Kogoro Mori in dessen Detektei, und versucht immer wieder, ihre getrennt lebende Mutter Eri Kisaki dazu zu bewegen, zu Rans Vater zurückzukehren. Ran ist während der gesamten Geschichte der wahren Identität Conans einige Male auf der Spur, allerdings gelingt es diesem immer wieder, sie erneut zu täuschen. Sie ist auch heimlich in Shinichi verliebt.




Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:14

Kogoro Mori

Kogoro Mori ist der Vater von Ran Mori. Früher war er Kriminalpolizist, wurde aber wegen eines schwerwiegenden Fehlers aus dem Dienst entlassen: Er schoss seiner Frau Eri Kisaki beim Einsatz ins Bein, um sie bei einer Geiselnahme außer Gefahr zu bringen. Sie verließ ihn kurze Zeit später. Seither ermittelt Kogoro mehr schlecht als recht als Privatdetektiv. Doch als Conan auftaucht, wird er unter dem Namen Der schlafende Kogoro bekannt, weil Conan ihn betäubt und mit dem Stimmentransposer die Fälle in Kogoros Namen löst. Dieser ist selbst überzeugt von seinem Talent, betrinkt sich häufig und ist ein großer Fan der Popsängerin Yoko Okino.

Im zweiten Kinofilm Das 14. Ziel wird Kogoro von seinem ehemaligen Vorgesetzten Inspektor Megure als "einer der besten Schützen der Polizeibehörde" bezeichnet, was für Kogoros eigentlich tollpatschige Art eher untypisch ist.





Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:15

Professor Hiroshi Agasa

Professor Hiroshi Agasa ist 52 Jahre alt und seit jeher eng mit Shinichi und dessen Familie befreundet. Seine Erfindungen erweisen sich für Conan als sehr nützlich. So versorgt Agasa Conan z.B. mit dem Stimmentransposer oder dem Narkosechronometer, die Conan am häufigsten für das Lösen der Fälle verwendet.




Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:17

Shiho Miyano alias Ai Haibara

Shiho Miyano war ein Mitglied der Schwarzen Organisation und unter dem Decknamen „Sherry” bekannt. Sie entwickelte das Gift Apoptoxin 4869 (APTX 4869), das Shinichi auf Kindgröße schrumpfen ließ. Shiho und ihre Schwester Akemi wollten aus der Organisation aussteigen, doch Gin ermordete Akemi und Shiho wurde von der Organisation gefangen genommen. Um der Strafe der Organisation zu entgehen, versuchte sie sich mit dem von ihr selbst entwickelten Gift das Leben zu nehmen. Sie verwandelte sich jedoch wie Shinichi in ein Kind zurück und konnte so fliehen (die Verjüngerungswirkung des Giftes tritt eher zufällig auf, daher war sie sich über diese Wirkung auf sie nicht bewusst). Sie wird von Professor Agasa bewusstlos vor Shinichis Haus gefunden und lebt von da an bei ihm. Sie unterstützt Conan fortan unter dem Namen Ai Haibara und schließt sich den „Detective Boys“ an.

Ai wirkt kühl und introvertiert, beobachtet aber ihre Umgebung sehr genau und hat immer eine zynisch-treffende Bemerkung parat. Bezeichnend für ihren Charakter ist, dass sie für die Schreibung ihres Decknamens das Kanji 哀 (Ai, bedeutet Trauer) wählt, statt dem von Professor Agasa vorgeschlagenen Kanji 愛 (ebenfalls Ai gesprochen, bedeutet jedoch Liebe). Im Verlauf der Serie beginnt sie Conan immer mehr zu bewundern (obwohl sie es nicht so offen zeigt wie Ayumi). Obwohl sie es immer verneint, scheint sie für ihn doch mehr zu fühlen als für ein „interessantes Studienobjekt”.




Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:19

Heiji Hattori

Genauso wie Shinichi ist der gleichaltrige Heiji Hattori ein überaus erfolgreicher Detektiv in Osaka. Doch als er nach Tokio kommt, um sich mit Shinichi zu messen, merkt er, dass etwas mit Conan nicht stimmt. Er lockt ihn geschickt aus der Reserve, so dass Conan/Shinichi den Fall als Heiji löst. Da der betäubte Heiji unerwarteterweise von Kogoro bei einem Wutausbruch geschlagen wird, wacht Heiji vorzeitig auf und bekommt von Conans Schlussfolgerungen fast alles mit. Als er Conan daraufhin zur Rede stellt, will Conan zuerst alles leugnen, merkt dann aber, dass sein Geheimnis bei Heiji sicher aufgehoben ist. Seitdem sind sie gute Freunde und lösen so manchen Fall gemeinsam. Heijis Vater ist Polizeipräsident von Osaka. Zusammen mit Heiji taucht auch seine Sandkastenfreundin Kazuha oft auf. Heiji ist die Nummer 2 der Kendokämpfer in der ganzen Region. Ein besonderes Merkmal Heijis ist seine Baseballmütze und seine dunkle Hautfarbe. Er ist in Kazuha verliebt, will es sich und ihr jedoch nicht eingestehen.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:20

Kazuha Toyama

Kazuha Toyama ist die Sandkastenfreundin von Heiji und (nach einer kurzen aber heftigen Eifersuchtsperiode) eine gute Freundin von Ran. Ihr Vater ist Hauptkommissar in Osaka. Kazuha hat den 2. Dan in Aikidō. Auch Kazuha ist heimlich in Heiji verliebt, was sie ihm jedoch auch nicht sagen will.





Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:20

Sonoko Suzuki

Sonoko Suzuki ist die beste Freundin von Ran Mori. Sie stammt aus einer reichen Familie und ist ein wenig eingebildet und vorlaut. Sie liebt es Ran aufzuziehen. Ihr Traumprinz ist zwar Kaito Kid und ihr Hobby ist die Jagd auf Männer, aber eigentlich hat sie schon einen Freund: Makoto Kyogoku , ein Karatechampion, der aber zurzeit im Ausland ist.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:22

Kaito Kuroba alias Kaito Kid / Meisterdieb 1412

Kaito Kuroba oder Kaito Kid, wie er sich nennt, ist ein Profidieb und ein Gegenspieler von Shinichi. Er ist in der Lage, jede Stimme ohne technische Hilfsmittel zu imitieren, sich in jede Person zu "verwandeln" und kennt seine „Opfer“ sehr genau. Bei seinen Diebstählen kommt nie jemand zu Schaden oder wird getötet. Einige Einbruchsversuche wurden allerdings schon von Shinichi vereitelt, ihm gelang es aber nie, Kid zu fangen. Sein Vater wurde von einem Mann namens Snake getötet, als dieser versucht hatte, einen Diamanten zu stehlen, mit dem man ewiges Leben erhalten soll. Trotz der Revalität zu Shinichi verhalf Kaito Kid ihm im 3. Kinofilm Der Magier des letzten Jahrhunderts dabei, seine wahre Identität vor Ran abermals zu waren. Gerade in diesem Moment, als Conan alias Shinichi sich endgültig von Ran ertappt fühlte und ihr alles offenbaren wollte, tauchte Kid als Kudo verkleidet in der Detektei Mori auf. Diese Aktion sollte als Dank für die von Conan gerettete und gesund gepflegte Taube von Kaito Kid sein, die während des Films vom Himmel fiel, als der Massenmörder "Scorpion" Kid angeschossen hatte.




Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.


Übrigens: Einigen ist vll aufgefallen, dass Kaito Kid bis auf die "Organisation in Schwarz", der einzige ist, der noch nicht verhaftet wurde. Das kommt daher, da die Figur ursprünglich aus einem anderen Manga aus der Feder von Gosho Aoyama stammt^^ (der Manga heißt soweit mir bekannt ist "Kaito Kid").
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich

Re: Charaktere

Beitragvon Hanako » 7. Jun 2008, 16:23

Doktor Tomoaki Araide

Doktor Tomoaki Araide ist aus einem der früheren Fälle, in dem sein Vater, ebenfalls ein Arzt, in seiner Badewanne durch einen Stromschlag umgebracht wird. Außerdem ist er Basketball Lehrer im Dojo neben Rans Karateschule. Er führt zudem an Rans Schule alljährliche Untersuchungen der Schüler/innen durch.




Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detektiv Conan (http://de.wikipedia.org/wiki/Detektiv_Conan) aus der freien Enzyklopädie

http://de.wikipedia.org und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

( http://anime.phpbb8.de ). In der Wikipedia ist eine Liste der

Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... on=history )
verfügbar.
Bevor man ein Wort benützt, sollte man sich normalerweise darüber im klaren sein, was es bedeutet... Wie ist "normal"?
Antwortmöglichkeiten:
    Normal ist langweilig.
    Normal ist was 90% der Menschen machen...(und das wäre?)
Benutzeravatar
Hanako
Admin
Admin
Beiträge: 89
Registriert: 05.2008
Wohnort: dort, wo ich ungestört zeichnen kann^^
Geschlecht: weiblich


cron